Sprache
Logo




Karajan in Wort und Bild

 

Bitte legen Sie ab - Portrait eines Prominenten

Heinz Fischer-Karwin und Karl Löbl,
Leitung der Sendung: Hermann Lanske

 

 

Die Sendung "Bitte legen Sie ab" mit Protraits prominenter Persönlichkeiten feierte in den 60er Jahren grosse Erfolge.
Auch Herbert von Karajan war Gast in der, von den österreichischen Journalisten und Autoren Heinz Fischer-Karwin und Karl Löbl, vielfältig gestalteten Sendung, in der auch seine Frau Eliette von Karajan, die Sopranistin Gundula Janowitz, Karajans Haushälterin Greta Weitgasser oder Karajans Pilot Paul Brenner zu Wort kamen.

 

 

Heinz Fischer-Karwin: Kann man Dirigieren lernen?
Herbet von Karajan: " ... Eine meiner besonderen Lieblingstätigkeiten ist das Unterrichten. Ich kann Ihnen nach zwei Minuten sagen, ob jemand dafür wirklich geeignet ist oder nicht. Alles andere kann man lernen.
Sie können jemandem einen Stil lehren, Sie können ihm technische Dinge lernen, Sie können ihm vor allem zeigen, wie er den Willen, den er hat, in die Tat umsetzen kann, nämlich, dass ein Orchester so spielt, wie es ihm vorschwebt. Die Kraft der Übertragung kann man niemand beibringen.
"

Movies
Das Wunder Karajan - Der Mensch hinter dem Musiker

Ein Film von Gudrun Bichler und Karl Löbl

Der österreichische Journalist und Autor Karl Löbl, der 1965 die gleichnamige Biographie "Das Wunder Karajan" publizierte, im Interview mit dem 80jährigen Dirigenten.

Film ansehen
Movies
Herbert von Karajan zum 80. Geburtstag

Ein Bericht von Klaus Geitel und Klaus Lindemann

Herbert von Karajan stellt sein neues Projekt - die Salzburger Osterfestspiele - vor, die durch den Verein der Förderer der Osterfestspiele und ohne öffentliche Mittel veranstaltet, und 1967 mit der "Walküre" eröffnet wurden.

Film ansehen
Movies
Karajan - Early Images Vol. 2

Wiener Symphoniker
Robert Schumann:
Symphonie Nr. 4 d-Moll op. 120 (Probe, 1965)
Regie: Henri-Georges Clouzot

Film ansehen
Movies
Karajan - Early Images Vol. 1
Film ansehen
Movies
Herbert von Karajan einmal anders

Wiener Philharmoniker
Peter J. Tschaikowsky:
5. Symphonie, (Probe und Aufnahme, 1984)
Regie: Ernst Wild

Film ansehen